Schulschließung vom 15.3.2020 bis 19.4.2020

Sie haben sicher alle die Pressekonferenz unseres Ministerpräsidenten Bouffier am 13.03.2020 um 17.30 Uhr im Hessischen Rundfunk (TV) mitverfolgt. Danach wird die Schulpflicht bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt und ab Montag, den 16.03.2020 wird es keinen Unterricht mehr geben.

Alle Kinder müssen zuhause bleiben bzw. anderweitig betreut werden. Die Schulen werden nur noch Betreuungsmöglichkeiten für genau die Kinder anbieten dürfen, deren Eltern zu bestimmten Berufsgruppen, wie der Polizei, der Feuerwehr, dem medizinischen oder pflegenden Personal gehören und keine andere Betreuungsmöglichkeit finden können.

Achten Sie bitte unbedingt auf weitere Meldungen durch uns mit neuen Informationen.

Das Kollegium der Struwwelpeterschule wird darüber beraten, wie Ihre Kinder in der Zeit, in der die Schule geschlossen bleiben muss, inhaltlich zuhause weiterarbeiten können.

Sollten in Ihrem Umfeld Corona-Infektionen aufgetreten sein, oder Quarantäneanordnungen erlassen worden sein, bitten wir um sofortige Meldung.

Die Struwwelpeterschule bleibt bis auf weiteres (zunächst bis Ende der Osterferien) für alle Schülerinnen und Schüler geschlossen. Die Kinderlobby ist ebenfalls geschlossen und bietet keinerlei Betreuung an.

Nach den Vorgaben der Landesregierung ist eine Notbetreuung ausschließlich für die Kinder einzurichten, bei denen BEIDE Eltern (Ausnahme: Alleinerziehende) zu den spezifizierten Berufsgruppen gehören und die eine Betreuung notwendig haben. Die Liste der in Frage kommenden Berufe finden Sie im Anhang.

Voraussetzung für einen Betreuung von Kindern in der Schule ist ein Nachweis durch den/die Arbeitgeber, den Sie ebenfalls im Anhang finden. Der Bogen kann auch von der Homepage des Staatlichen Schulamtes oder von unserer Schul-Hompage heruntergeladen werden und sodann bereits am Montag von den Arbeitgebern ausgefüllt werden.

Wir wiederholen noch einmal die Bitte, uns darüber in Kenntnis zu setzen, wenn bei Ihnen eine Corona-Virus-Infektion aufgetreten sein sollte.

Mit freundlichen Grüßen

struwwelpeter9

Harald Schramm, Rektor

Grundschule des  Main-Kinzig-Kreises

in Niederdorfelden